Schlagwort: europäische union

07/07/2011 / [ frisch2-think ]

In den vergangenen Tagen hatte ich das große Glück, meinen Urlaub in Südengland zu genießen. Deshalb komme ich erst jetzt dazu, die Antwort aus dem Kabinett des Bundeskanzlers der Republik Österreich zum Thema „Teilnahme am Bilderberger-Treffen 2011“ zu veröffentlichen: . An dieser Stelle möchte ich den Text der Antwort einfach einmal so stehen lassen. Jedenfalls bin ich froh darüber, dass die Anliegen der Bürger in Österreich wenigstens zum Teil  beachtet werden und überhaupt noch eine Antwort verfasst wird. Es macht mich jedoch sehr nachdenklich, dass man bei dieser „Gästeliste“ und bei diesen „Tagesordnungspunkten“ von einer Teilnahme als Privatperson sprechen kann. Bei aller „Menschlichkeit“, welche Herr Faymann gemeinsam mit seiner Partei (SPÖ) im letzten Wahlkampf in Österreich plakatiert hat, ist es doch sehr verwunderlich, dass hier…

Beitrag lesenAntwort aus dem Kabinett des Bundeskanzlers

19/06/2011 / [ frisch2-think ]

Letzte Woche war es wieder einmal so weit. Die Bilderberger-Gruppe lud zu ihrem heurigen Treffen in den eleganten und exklusiven Ferienort St. Moritz in der Schweiz. Dort fand das Treffen im 5 Sterne Grand-Hotel Kempinski statt. Natürlich war unter den knapp 130 Teilnehmern auch wieder eine kleine Abordnung aus Österreich dabei: * Bronner, Oscar (Herausgeber der Tagszeitung: Der Standard) * Faymann, Werner (Bundeskanzler der Republik Österreich und Parteivorsitzender der SPÖ) * Rothensteiner, Walter (Generaldirektor der Raiffeisen Zentralbank Österreich AG) * Scholten, Rudolf (Mitglied des Vorstandes der Oesterreichischen Kontrollbank AG) Selbstverständlich tauchen auch wieder Namen wie Henry Kissinger, David Rockefeller, Josef Ackermann und Peter Sutherland auf. Die Liste umfasst Monarchen, Politiker, Repräsentanten des Bankenwesens sowie einige Persönlichkeiten der Presse. Auch Top-Manager von diversen Konzernen wie Thomas Enders, CEO von…

Beitrag lesenProjekt: Dear Mr. Bundeskanzler Faymann

25/02/2011 / [ frisch2-think ]

Wir haben ja schon gehört, wie die wichtigsten Medien der Welt von der sogenannten „Elite“ manipuliert und beeinflusst werden. Deshalb ist es wohl auch wenig verwunderlich, dass ausgerechnet über diese Gruppe so wenig in den Medien berichtet wird. Einmal im Jahr Treffen sich für mehrere Tage mächtige Menschen aus Politik, Wirtschaft, Militär, Wissenschaft und Medien in Luxushotels der westlichen Welt. Jedes Jahr irgendwo anders, jedoch stets unter polizeilichen Schutz. Was wird denn dort besprochen? Werden wir jemals darüber informiert werden? Ich denke wohl eher nicht! Willkommen in der Demokratie! Dabei nehmen doch auch zahlreiche Medienvertreter selbst regelmäßig an diesen Konferenzen teil. (aus Österreich etwa Oscar Bronner (trend, profil, Der Standard) oder aus Deutschland der Medientycoon Hubert Burda). Die Struktur Sehen wir uns zuerst einmal die…

Beitrag lesenDie Bilderberger-Gruppe