Schlagwort: euro

18/10/2011 / [ frisch2-feel ]

Der Tag des globalen Wandels (15. Oktober 2011) ist also vorbei. Wir können somit behaupten, dass wir dabei waren, als die Dinge richtig ins Rollen kamen. Es werden jedoch weiterhin unsere Steuergelder sinnlos ausgegeben, um die Banken zu retten. Bleibt jetzt wirklich alles beim Alten? Ich denke nicht! Immer mehr Menschen – überall auf der Welt – sagen: „Genug ist Genug!“ Die Idee ist geboren. Die Banken müssen gezähmt werden. Die Zukunft muss neu geschrieben werden. Die Idee hat spätestens am 15. Oktober 2011 volle Fahrt aufgenommen. Hoffentlich gehen wir weiterhin auf die Straßen. Hoffentlich schließen sich noch mehr Prominente an. Hoffentlich werden die Aktionen weiterhin auch von führenden Ökonomen dieser Welt unterstützt. Die Menschen dieser Welt sind sich einig! Es sind mittlerweile viel zu viele, um…

Beitrag lesenSteuer gegen Armut: Die Finanztransaktionssteuer

05/08/2011 / [ frisch2-feel ]

In Europa wurde der Euro-Schutzschirm aufgespannt? In den Vereinigten Staaten von Amerika wurde der Staatsbankrott in letzter Sekunde abgewandt? Hier einige aktuelle Schlagzeilen der letzten Tage: 29.07.2011: S&P senkt Rating für Zypern 29.07.2011: Moody’s prüft Herabstufung Spaniens 01.08.2011: Börsen feiern Einigung im US-Schuldenstreit 02.08.2011: China und Märkte misstrauen Schuldendeal 02.08.2011: Europas Leitbörsen schließen deutlich tiefer 03.08.2011: Leitzins bei Null: Schweizer greifen massiv bei Franken ein 03.08.2011: Goldpreis erreicht wieder Rekordwert 03.08.2011: Barroso in tiefer Sorge um Eurozone 04.08.2011: Japan lockert Geldpolitik und interveniert 04.08.2011: Europas Börsen stark unter Druck 04.08.2011: Zahlungsunfähigkeit Italiens wahrscheinlich 05.08.2011: Analystenstimmen: „Die Lage ist sehr ernst“ 05.08.2011: Börse Frankfurt sehr schwach 05.08.2011: Investoren beurteilen Italien schlechter als Spanien 05.08.2011: Banger Blick in die USA – Ölpreise sinken 05.08.2011: Jahresgewinne aufgezehrt –…

Beitrag lesenZeitenwende: Die Revolution ist jetzt!

07/07/2011 / [ frisch2-think ]

In den vergangenen Tagen hatte ich das große Glück, meinen Urlaub in Südengland zu genießen. Deshalb komme ich erst jetzt dazu, die Antwort aus dem Kabinett des Bundeskanzlers der Republik Österreich zum Thema „Teilnahme am Bilderberger-Treffen 2011“ zu veröffentlichen: . An dieser Stelle möchte ich den Text der Antwort einfach einmal so stehen lassen. Jedenfalls bin ich froh darüber, dass die Anliegen der Bürger in Österreich wenigstens zum Teil  beachtet werden und überhaupt noch eine Antwort verfasst wird. Es macht mich jedoch sehr nachdenklich, dass man bei dieser „Gästeliste“ und bei diesen „Tagesordnungspunkten“ von einer Teilnahme als Privatperson sprechen kann. Bei aller „Menschlichkeit“, welche Herr Faymann gemeinsam mit seiner Partei (SPÖ) im letzten Wahlkampf in Österreich plakatiert hat, ist es doch sehr verwunderlich, dass hier…

Beitrag lesenAntwort aus dem Kabinett des Bundeskanzlers