Schlagwort: bilderberger

21/03/2019 / [ frisch2-feel ]

#freiSEIN | Update 2018-14 | Gerade in den letzten Wochen und Monaten werden die Ruhepausen für uns immer wichtiger. Sehr viele Menschen in meinem Umfeld berichten mir darüber, dass unsere aktuelle Zeit sehr turbulent ist. Die tagesaktuellen Entwicklungen zehren vermehrt an unseren Kräften. Wir werden beinahe die ganze Zeit ausschließlich mit unwichtigen Dingen und Themen beschäftigt. Keinesfalls sollen wir also einmal wirklich zur Ruhe kommen. Wie können wir schnell wieder Kraft tanken? Wie erreichen wir eine positive Fokussierung und können endlich erkennen, was uns wirklich bewegt und in Richtung Freiheit führt? Mit anderen Worten: Was bringt uns denn wirklich weiter? Was ist wirklich unser eigenes Thema? Diese spannenden Fragen führen uns heute unter anderem zum vergangenen G7-Gipfel in Kanada, nach Singapur sowie zur Bilderberg-Konferenz 2018 in Turin. Gemeinsam entdecken wir komplett neue Zusammenhänge und Vernetzungen. Diese Zusammenhänge verfeinern Schritt für Schritt unser Big-Picture…

Beitrag lesenBitte weitergehen, hier gibt es nichts zu sehen

21/03/2019 / [ frisch2-think ]

Während man in Wien den Menschen in Europa mit dem Motto des diesjährigen Eurovision-Song-Contest -Building Bridges- eine heile Welt vorgaukelt, ereignen sich weiterhin schier ungeheuerliche Dinge. Anstelle von völkervereinigenden Brücken werden aktuell in Europa nämlich wieder Mauern errichtet. Das Regime in Kiew baut zurzeit eine Mauer an der Grenze zu Russland. Dieses neue Mauer-Projekt in der Ukraine wird – wie könnte es auch anders sein – zum Großteil mit EU-Steuergeldern finanziert. Ein Artikel über die aktuellen europäischen Werte, den Verzicht auf die Menschenrechte im Namen des Krieges gegen den Terror, mediale Propaganda, Bilderberger, die Sanktionen gegen Russland und die geheimdienstliche Überwachung…

Beitrag lesenAblenkung, Propaganda und totale Überwachung

21/03/2019 / [ frisch2-think ]

Entstellen, verdrehen, verzerren, verkehren, verschleiern, unrichtig wiedergeben, ins Gegenteil verwandeln, umkehren, ummünzen, auf den Kopf stellen, falsch darstellen/auslegen, ein falsches Bild geben. Dies sind wohl die wichtigsten Synonyme für den Begriff „verfälschen“. Alle diese Synonyme können aktuell verwendet werden, wenn man sich die mediale Berichterstattung rund um die sogenannte „Ukraine-Krise“ ansieht.

Gerne verwenden die Redaktionsstuben der Mainstream-Medien seit einem Jahr den Begriff „Annexion“. Dabei wird uns dann meist auch der „böse Diktator“ aus Russland (Wladimir Putin) vorgestellt. Die westlichen Journalisten sowie „Politik-Darsteller“ werfen Russland dabei gebetsmühlenartig eine „Annexion“ der Krim vor. Ein gemeinsamer Blick hinter die Kulissen soll uns jedoch zeigen, dass es sich hier keinesfalls um eine „Annexion“ durch Russland handelte. Vielmehr kann man vielleicht sogar von einer „Wiedervereinigung“ sprechen…

Beitrag lesenDie verfälschte Darstellung von Informationen

21/03/2019 / [ frisch2-think ]

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat nun also bekanntgegeben, dass ab sofort keine Staatsanleihen von Griechenland sowie keine vom griechischen Staat garantierten Anleihen der Banken mehr als Sicherheiten akzeptiert werden. Somit hat die EZB den Druck auf die neue Regierung in Griechenland massiv erhöht, denn dem griechischen Finanzsystem wurde damit faktisch der Geldhahn komplett zugedreht…

Beitrag lesenEZB vs. Griechenland

21/03/2019 / [ frisch2-think ]

Nun ist es also fix: Die Bilderberger treffen sich im Jahr 2015 sozusagen vor meiner Haustüre. Konkreter Veranstaltungsort für dieses Treffen soll nämlich das Interalpen-Hotel Tyrol in Buchen bei Telfs (in der Nähe von Seefeld) sein. Wir haben uns hier ja bereits mehrfach mit der geheimnisumwobenen Gruppe der Bilderberger beschäftigt, deren Mitglieder stets zu einem absoluten Stillschweigen verpflichtet werden.

Beitrag lesenTirol im Zentrum der Macht…

21/03/2019 / [ frisch2-think ]

Seit den Ereignissen rund um den Absturz der Malaysia-Airlines-Boeing 777 (Flug MH17) in der Ost-Ukraine bin ich zutiefst geschockt. Zuerst muss man hier selbstverständlich vor allem den Familienangehörigen und Freunden der vielen Todesopfer seine Anteilnahme aussprechen. Man wird dafür niemals passende Worte finden können. Fassungslos steht man da, sieht die Bilder dieser Katastrophe in den Medien und kann sich nur mehr die Tränen von seinen Wangen wischen. So viele unschuldige Menschen, so viel Leid, so viel Trauer…

Beitrag lesenUnsere Waffe ist die Liebe…